• Reise-Hotline
02232/ 307980
Schnellsuche
Land

Stadt

Heilbereich
Heilanzeige wählen »
Reiseziel wählen »
  • Aktuell

Kur beantragen schnell erklärt

Eine Kur beantragen – Das kleine Einmaleins Ihrer Gesundheits-Reise


Mit den richtigen Schritten die Kur beantragen – finden Sie im Folgenden alle wichtigen Informationen, die Sie für einen erfolgreichen Antrag beachten sollten. Ob Vorsorgekur, ob Reha-Maßnahme oder ob als Entspannung und Erholung mit Wellness oder Ayurveda: Unsere verschiedenen Kuren sind alle auf das Beste an Ihrer Gesundheit ausgerichtet. Jetzt braucht es nur noch den Antrag für die Kur, damit die Reise losgehen kann. Und das sind die Schritte, um eine Kur beantragen zu können, im Einzelnen:

Bei Ihrem Kurantrag steht am Anfang das Gespräch mit Ihrem Hausarzt. Mit ihm klären Sie zunächst, welche Maßnahmen und Therapie-Formen Sie bereits absolviert haben. Dies ist wichtig, um die Kur beantragen zu können. Sie haben bereits alle Behandlungen durchlaufen, die für Sie möglich sind? Und nur eine Kur verspricht noch Hilfe? Erst dann bekommen Sie vom Arzt eine Empfehlung für die Kur-Reise ausgesprochen. Sinn der Kur soll es sein, den Behandlungs-Weg des Arztes mit weiterführenden Therapien und Maßnahmen zu unterstützen. Deswegen legt der Arzt auch bereits Therapie-Formen fest wie zum Beispiel eine Kur mit Fango oder eine Kneippkur.

Unter Umständen spricht der Arzt auch eine Empfehlung aus über den Ort für den Kur Urlaub. Vor allem, wenn es sich um Klimakuren in Kurorten mit wertvoller Luft handelt. Dies gilt auch, wenn besondere Ressourcen der landschaftlichen Natur vor Ort zum Einsatz kommen sollen. Das ist beispielsweise bei der Radonkur mit Edelgasen der Fall. Oder bei der Trinkkur und den Thermalkuren, die sich in Regionen mit Heilquellen befinden.

Die Kur beantragen – Vom Hausarzt zum Amtsarzt


Ihr Hausarzt stellt Ihnen dann das nötige Dokument aus, mit dem Sie Ihre Kur beantragen können. Den Ort, in dem die Kurmaßnahme stattfinden soll, können Sie bereits in diesem Dokument eintragen lassen. Jedoch nur in den Fällen, in denen es sich um eine ambulante Kur handelt. (Bei stationären Aufenthalten macht der Sozialträger einen entsprechenden Vorschlag.) Auf dem Attest des Arztes, mit dem Sie die Kur beantragen möchten, ist vermerkt, dass die Kur aus Gesundheitsgründen erforderlich ist. Dieses Schriftstück übermitteln Sie anschließend der Rentenversicherung oder der Krankenkasse. An Ihren zuständigen sozialen Träger wenden Sie sich generell in allen Fragen der Beantragung: Hier erhalten Sie alle nötigen Formulare, die Sie für den Kurantrag benötigen.

Bei einer Zusage können Sie von der für Sie zuständigen Krankenkasse oder von Ihrem Sozialträger mit einer teilweisen Kostenübernahme rechnen. Diese übernehmen im Übrigen auch die Auslagen, die für Übernachtungen sowie für Essen und Trinken in den Rehakliniken oder in den Wellness Hotels anfallen. Zu diesem Zweck steht aber zunächst eine externe Begutachtung durch eine medizinische Einrichtung oder einen neutralen Amtsarzt an. Die Bewilligung erhalten Sie schließlich von der für Sie zuständigen Beratungsstelle, d. h. von der Rentenversicherung oder von der Krankenkasse.

Bei einer Verweigerung der Kur durch die Kasse bzw. die Versicherung legen Sie am besten Einspruch ein. Dies geschieht schriftlich und die Erfolgsquote ist dabei sehr hoch: Rund die Hälfte aller zunächst abgewiesenen Anträge bekommt im Nachhinein recht zugesprochen. Darüber hinaus haben Sie aber selbstverständlich auch die Möglichkeit, auf eigene Kosten in Kur zu fahren. Die günstigen Angebote von König Tours kommen Ihnen dabei äußerst weit entgegen. Und wie Sie eine Kur beantragen – dafür sind Ihnen jetzt die notwendigen Schritte bekannt.

Unsere besten Kur-Angebote nach Ländern

Kuren in Polen
Kururlaub & Wellness in Polen verbringen

Buchen Sie neue Kraftreserven für Ihren Alltag

Kuren in Polen vom flachen Land bis zu den etwas höheren Lagen im Gebirge sind von alters her eine exzellente Wahl für den Aufenthalt voller Erholung. Dank einer einzigartigen Naturlandschaft haben sich Kolberg an der Ostsee oder Bad Flinsberg am Fuße des Riesengebirges zu internationalen Kurorten ersten Ranges entwickelt. Eine staatliche Anzahl von Hotels bietet Anwendungen auf hohem Niveau. Besonderer Tipp: Die Kur in Polen mit ausgesuchter Diätkost und Ernährungs-Tipps hilft beim Abnehmen. Unsere attraktiven Sonderangebote für Kur & Wellness sind perfekt für Ihre ganz persönliche Wohlfühl-Zeit an der Ostseeküste sowie in vielen weiteren Top-Regionen.

Kuren in Tschechien
Kuren in Tschechien jetzt buchen

Kurorte voll zauberhaften Flairs entdecken

Finden Sie für Kuren in Tschechien Angebote für ausgesuchte Hotels zu Top-Konditionen. Kurorte wie Marienbad oder Karlsbad/Karlovy Vary mit ihrer fabelhaften Architektur-Kulisse haben in der ganzen Welt einen guten Klang. Der Grund: die Häuser liefern einen ganzen Prospekt an Wohltaten für Körper & Seele. Eine Kur in Tschechien zeigt zum Beispiel hervorragende Wirkungen bei Arthrose oder Rheuma, fördert den Bewegungsapparat und begünstigt in Klima-Regionen eine tiefere Erholung. Profitieren Sie von der Bäderkur in den Thermalquellen in Tschechien oder einer Behandlung mit orthopädischem Know-how. Gut, gesund und günstig - dafür stehen unsere günstigen Angebote für einen erholsamen Kururlaub in Tschechien.

Erholungs-Urlaub deluxe: Top-Hotels für die Kur

Hotel Sand in Kolberg günstig buchen

Hotel Sand in Kolberg

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Gesundheit: Das Hotel Sand bereitet Ihnen das Feld für Ihre Erholung mit dem "Kurpaket".
Hotel Aquarius Spa in Kolberg zum Top-Preis buchen

Hotel Aquarius Spa in Kolberg

Jeden Tag eine ärztlich verordnete Kuranwendung hellt Ihren Gesundheitszustand auf - mit dem "Gesundheitspaket" im Kolberg Hotel für 8 Tage!
Spa Hotel Salvator für die Kurreise buchen

Spa Hotel Salvator in Karlsbad

Das Spa Hotel Salvator beglückt Sie in diesem 7-tägigen Urlaub mit der "Komplexen Heilkur". Untersuchung & viele Anwendungen inklusive.
Spa Resort Sanssouci in günstiger Preislage buchen

Spa Resort Sanssouci in Karlsbad

Im Spa Resort Sanssouci genießen Sie mit der "Schnupperkur Classic" viele Wohltaten & Kuranwendungen für Körper, Seele & Geist.



Der Blick aufs Detail: Infos rund um Ihren Antrag auf Kururlaub

Ihr Antrag & die Krankenkasse

Im Fokus: Das richtige Formular

Im Zentrum Ihrer Bemühungen, erfolgreich eine Kur beantragen zu können, steht ein Formular: Dieses trägt den Titel „Anregung einer ambulanten Vorsorgeleistung in anerkannten Kurorten gemäß § 23 Abs. 2 SGB V“. Dieses Dokument händigt Ihnen auf Anfrage die Krankenkasse aus. Das Ausfüllen des Schriftstücks obliegt anschließend zum Teil Ihrem Arzt, zum Teil Ihnen. Der vollständig ausgefüllte Bogen gelangt im nächsten Schritt zur Krankenkasse. Bitte denken Sie daran, den Antrag 2 Monate vor Beginn der Kur bei der Kasse einzureichen.

Wie hoch sind die Zuschüsse seitens der Krankenkasse?

Bei vollständiger Bewilligung trägt Ihre Krankenkasse die gesamten Kosten der ärztlichen Untersuchungen und Anwendungen laut Arztplan sowie annähernd den kompletten Leistungsumfang der sonstigen Kurmittel. Wenn Sie eine Kur beantragen, können Sie aber auch damit rechnen, dass noch weitere Kosten bezuschusst werden. Der Zuschuss zu allen sonstigen Ausgaben wie etwa die Kurtaxe, Unterkünfte, Anreise in Ihrem Kurort beträgt bis zu 13 Euro für jeden einzelnen Tag.

Die Länderfrage & unser Sonder-Tipp

Für welche Länder sind Zuschüsse möglich?

Die Regelungen für die Zuschüsse gelten für den Kururlaub in Deutschland, sie sind aber auch grundsätzlich möglich für alle Länder der EU. Da Sie die Kosten, wenn Sie eine Kur im Ausland beantragen möchten, erst nach Beendigung Ihres Aufenthaltes erstattet bekommen, ist es besonders wichtig, sich während des Kuraufenthaltes alle entstandenen Kosten quittieren zu lassen bzw. sich eine Kostenaufstellung spätestens am Tag Ihrer Abreise aushändigen lassen.

Tipp bei fehlender Erstattung der Kosten

Sollten Sie beim Beantragen der Kur keine Kostenerstattung seitens der Kassen erfahren, haben Sie folgende Möglichkeit: Fügen Sie die Kosten für Ihren Kururlaub bei Ihrer nächstfolgenden Lohnsteuererklärung als außergewöhnliche Belastung auf. Der Aufenthalt bei einer rehabilitativen, aber auch bei einer vorsorgenden Kur gilt typischerweise als eine außergewöhnliche Belastung, die zu Steuerentlastungen führen kann. Obgleich eine tatsächliche Steuerminderung eine Prüfung des Einzelfalles bedarf, gelten für bestimmte Personenkreise sogar Pauschaltarife.



Die Kur beantragen und hier die passende Kur auswählen